1.jpg

Terminplan 2018

07.09., 20:30 Uhr   H  
KSV Rimbach
14.09., 20:30 Uhr   A  SC Großostheim
22.09., 20:00 Uhr   H KSC Hösbach
29.09., 20:00 Uhr   H
ASV Schaafheim
06.10., 20:00 Uhr   A
RWG Mömb-Kö.
13.10., 20:00 Uhr   H
SV Fahrenbach
20.10.  
Kampffrei
27.10., 20:00 Uhr   A
KSV Rimbach
03.11., 20:00 Uhr   H
SC Großostheim
09.11., 20:30 Uhr   A
KSC Hösbach
17.11., 20:00 Uhr   A ASV Schaafheim
24.11., 20:00 Uhr   H
RWG Mömb-Kö.
01.12., 20:00 Uhr A SV Fahrenbach
08.12. Kampffrei
 
Start Ergebnisse Turniere KSC Niedernberg kassiert deutliche 22:7 Auswärtsniederlage bei der RWG Mömbris-Königshofen
KSC Niedernberg kassiert deutliche 22:7 Auswärtsniederlage bei der RWG Mömbris-Königshofen
Mittwoch, den 22. November 2017 um 00:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende konnte der KSC erneut nicht in optimaler Besetzung antreten, sodass eine Niederlage die bittere Konsequenz war. Ali Reza Nadiri war erneut verhindert, Pawel Matuszynski musste unter der Woche aus beruflichen Gründen absagen. Dennoch stellte der KSC neun Kämpfer auf, um den in der Rückrunde noch etwas stärkeren Mömbrisern Paroli bieten zu können.

Im Auftaktduell hatte Hakan gegen den griechisch-römisch Spezialisten Dario Keimig keine Chance und musste eine 15:0 Punktniederlage hinnehmen. Anschließend kassierte der Mömbriser Dragomir Stoichev die Punkte kampflos. In der Klasse bis 61 kg Freistil bewahrte Dionysios Safaridis gegen Simon Scheibein die Nerven und machte kurz vor Ablauf der 6 Kampfminuten den Sack zum 15:0 Überlegenheitssieg zu. Unerwartet schwer tat sich Vasileios Kollaros mit Denis Bochenek. Am Ende stand ein knapper 5:1 Punktsieg für den sympathischen Griechen fest. Im letzten Kampf vor der Pause kam es zu dem von den Zuschauern ersehnten Duell zwischen den beiden Top-Athleten Jens Rung und Dimitri Dobrov. Dobrov erwischte den glücklicheren Start und ließ sich in einem über 6 Minuten hart geführten Kampf die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Zwei Mannschaftspunkte wanderten auf das Mömbriser Punktekonto zum zwischenzeitlichen 10:6 Halbzeitstand. Nach der Pause demonstrierte der Kaderringer Johannes Deml seine starke Form und bezwang Aaron Sommer mit 3:0 Mannschaftspunkten. Anschließend setzte Timur Seidel seine Siegesserie in der Oberliga fort und bezwang den amtierenden Deutschenmeister der Junioren Tino Rettinger in einem engen Kampf verdient. Timur sicherte dem KSC den einzigen Zähler in der zweiten Hälfte. Timo Könne stellte sich in der Gewichtsklasse bis 80kg in den Dienst der Mannschaft, musste jedoch gegen Max Stadtmüller verletzungsbedingt aufgeben. In der Gewichtsklasse bis 75kg griechisch-römisch verpasste Markus Rettinger eine Sensation nur knapp. Beinahe Schulterte er den bundesligaerfahrenen Benjamin Hofmann, wurde aufgrund einer Unachtsamkeit kurz danach jedoch selber auf die Schultern befördert. Im abschließenden Weltergewichtsduell zwischen Radzabs Gadzialijves und Tayyib Incecik wurde erneut klasse Freistilringen geboten. Radzabs war über 6 Minuten der aktivere Ringer, musste sich am Ende aber unglücklich mit 4:2 Punkten geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende empfängt der KSC den SV Fahrenbach, Anpfiff ist wie immer um 20:00 Uhr

 

Partner
























HeuteHeute101
GesternGestern65
MonatMonat924
GesamtGesamt303067

Diese Internetseite verwendet Cookies. Indem Sie die Website nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.