1.jpg

Terminplan 2018

07.09., 20:30 Uhr   H  
KSV Rimbach
14.09., 20:30 Uhr   A  SC Großostheim
22.09., 20:00 Uhr   H KSC Hösbach
29.09., 20:00 Uhr   H
ASV Schaafheim
06.10., 20:00 Uhr   A
RWG Mömb-Kö.
13.10., 20:00 Uhr   H
SV Fahrenbach
20.10.  
Kampffrei
27.10., 20:00 Uhr   A
KSV Rimbach
03.11., 20:00 Uhr   H
SC Großostheim
09.11., 20:30 Uhr   A
KSC Hösbach
17.11., 20:00 Uhr   A ASV Schaafheim
24.11., 20:00 Uhr   H
RWG Mömb-Kö.
01.12., 20:00 Uhr A SV Fahrenbach
08.12. Kampffrei
 
Start Verein Archiv KSC Niedernberg sichert sich mit 18:8 Auswärtssieg die Vize Herbstmeisterschaft
KSC Niedernberg sichert sich mit 18:8 Auswärtssieg die Vize Herbstmeisterschaft
Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 18:05 Uhr

Einen Auftakt nach Maß lieferte Hakan Iren in der Gewichtsklasse bis 57kg, indem er den KSC mit 4:0 in Führung brachte. Hakan zeigte schönes Freistil ringen und stand nach knapp 2 Minuten als Überlegenheitssieger fest. Anschließend machte der knapp 30kg leichtere Waldemar Streib seine Sache gegen Peter Dölger souverän und gewann mit 2:0 Mannschaftspunkten.

Für Safi stellte die Heimmannschaft keinen Gegner, sodass der KSC nach 3 Kämpfen bereits mit 10 Punkten vorne lag. Alireza Nadiri musste gegen den etwas leichteren Milad Dehgan überraschend eine 1:3 Punktniederlage hinnehmen. Im letzten Kampf vor der Pause stellte sich Tobias Fischer dem Schaafheimer Rumänen Edvard-Sandor Vajda. Tobi rang beherzt auf und legte seinen Gegner nach 2 Minuten beinahe auf die Schulter, musste sich aber letztendlich knapp mit 0:2 Mannschaftspunkten geschlagen geben. Im ersten Kampf nach der Pause drehte Aaron Sommer einen 0:5 Rückstand noch in ein 3:5 und gab so nur einen Zähler an Jonas Höreth ab. Jens Rung beeindruckte erneut mit seiner versierten Technik und konnte gleich mehrere Standtechniken bei seinem 15:0 Überlegenheitssieg anbringen. In der Gewichtsklasse bis 80kg zeigten Lucas Diehl für Schaafheim und Radzabs Gadzialijevs für den KSC den Zuschauern den Kampf des Abends. Beide Athleten schenkten sich nichts, wobei Diehl das glücklichere Ende auf seiner Seite hatte und denkbar knapp mit 3:1 siegte. In den abschließenden Weltergewichten machte Timur Seidel kurzen Prozess und schulterte Daniel-Pascal Virag nach 30 Sekunden. Markus Rettinger zeigte ebenfalls einen guten Kampf gegen Nils Böhm, seine Aktivität wurde vom Schiedsrichter jedoch nicht honoriert, letztendlich musste sich Markus mit 0:3 Punkten geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende startet der KSC in die Rückrunde  beim TSV Gailbach. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.

 

Partner
























HeuteHeute101
GesternGestern65
MonatMonat924
GesamtGesamt303067

Diese Internetseite verwendet Cookies. Indem Sie die Website nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.