5.jpg

Terminplan 2018

07.09., 20:30 Uhr   H  
KSV Rimbach
14.09., 20:30 Uhr   A  SC Großostheim
22.09., 20:00 Uhr   H KSC Hösbach
29.09., 20:00 Uhr   H
ASV Schaafheim
06.10., 20:00 Uhr   A
RWG Mömb-Kö.
13.10., 20:00 Uhr   H
SV Fahrenbach
20.10.  
Kampffrei
27.10., 20:00 Uhr   A
KSV Rimbach
03.11., 20:00 Uhr   H
SC Großostheim
09.11., 20:30 Uhr   A
KSC Hösbach
17.11., 20:00 Uhr   A ASV Schaafheim
24.11., 20:00 Uhr   H
RWG Mömb-Kö.
01.12., 20:00 Uhr A SV Fahrenbach
08.12. Kampffrei
 
Start Verein Archiv KSC Niedernberg muss sich im Derbie mit 10:17 geschlagen geben
KSC Niedernberg muss sich im Derbie mit 10:17 geschlagen geben
Mittwoch, den 06. Dezember 2017 um 22:22 Uhr

Erneut durch Verletzungen und Krankheiten gebeutelt, war es dem KSC nicht möglich eine volle Truppe gegen Großostheim aufzubieten. Daher standen die Zeichen auf einen Sieg schon im Voraus eher ungünstig. Eine erfreuliche Nachricht gab es vor der Waage aber dennoch zu vermelden. Georgie Petkov kehrte nach überstandener Knieverletzung zur Mannschaft zurück.

Den Auftakt an diesem Abend machte Hakan Iren gegen den Großostheimer Ekrem Kirkaya. Hakan nahm das Heft von Anfang an in die Hand und ließ sich durch die raue Ringweiße seines Gegners nicht beirren. Durch einen schönen Hüftangriff kurz vor Ende konnte sich Hakan verdient mit 8:3 Punkten durchsetzen. Vasileios Kollaros rückte ins Schwergewicht bis 130kg Freistil auf, wo er Damian Patalong traf. Vasileios konnte den Beinangriffen seines Gegners nicht viel entgegensetzten, verhinderte dennoch die 0:4 Niederlage durch seinen Einsatz. In der Gewichtsklasse bis 61kg Freistil bekamen die Zuschauer einen Kampf geboten der das Eintrittsgeld alleine Wert war. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Kampf, war es letztendlich nur die höhere Wertung die Alexandru Asan zum Sieg über Dionysios Safaridis verhalf. Beide Ringer schenkten sich bis zur letzten Minute nichts und nach 6 Minuten beim Stand von 11:11 Punkten blieben beide ausgepumpt auf der Matte liegen. Wie Anfangs erwähnt stieß Georgie Petkov zur Mannschaft zurück und feierte einen vorzeitigen Überlegenheitssieg über Daniel Müller. Im letzten Kampf vor der Pause bekam es Jens Rung mit dem ungarischen Oberligasiegringer Gabor Ferencz zu tun. Nach einer kurzen Unaufmerksamkeit am Anfang konnte Ferencz mit 0:4 in Führung gehen. Jens riss das Runder jedoch kurz darauf herum, punktete mit mehreren Aushebern in der Bodenlage und war nach sechs Minuten mit 13:6 Wertungspunkten der verdiente Sieger. Im Duell nach der Pause erging es Aaron Sommer wie den restlichen Ringern in der Liga, bereits nach kurzer Zeit stand der Iranische Topman Mojtaba Ziaei als Sieger fest und holte somit 4 Punkte für Großostheim. In der Gewichtsklasse bis 80kg war der Großostheimer Ringertrainer Engin Ürün kampfloser Sieger. In einem taktisch geführten Kampf in der Klasse bis 71kg Freistil bewahrte Timur Seidel stets einen kühlen Kopf, konterte seinen Gegner E. Asan geschickt aus und behielt am Ende mit 5:0 Wertungspunkten die Oberhand. Tobias Fischer trat in der Gewichtsklasse bis 75kg griechisch-römisch an. Nach einem harten Kampf war der Gewichtsnachteil zu der verkehrten Stilart am Ende eine Nummer zu groß. Tobias musste sich G. Bellanova mit 0:3 Mannschaftspunkten geschlagen geben. Im letzten Kampf des Abends traf Radzabs Gadzialijevs auf Simon Pilzweger. Nach einer hektischen Anfangsphase wurde Radzabs vom Kampfleiter leider zu Unrecht bestraft. Radzabs konnte nicht mehr wirklich in den Kampf finden und war am Ende mit 0:2 Mannschaftspunkten geschlagen.

Am kommenden Wochenende ist für den KSC zu Hause gegen Schaafheim in der Tabelle von Platz zwei bis vier noch alles möglich. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt, der KSC freut sich über jede Unterstützung vor Ort. Anpfiff ist wie immer um 20:00 Uhr in der Hans-Hermann-Halle.

 

Partner
























HeuteHeute102
GesternGestern65
MonatMonat925
GesamtGesamt303068

Diese Internetseite verwendet Cookies. Indem Sie die Website nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.